Vor einer großen Herausforderung in Reken: Lars Knipper, Kapitän bei Westfalia Osterwick.    Foto: fw
Vor einer großen Herausforderung in Reken: Lars Knipper, Kapitän bei Westfalia Osterwick.    Foto: fw

Bezirksliga: Westfalia Osterwick steht beim SC Reken vor schwerer Aufgabe

Allgemeine Zeitung OSTERWICK (fw). Das dicke Brett, das sie bohren müssen, hat er schon unter die Lupe genommen. „Das wird sehr laufintensiv", ahnt Mario Worms. Eben eine der Herausforderungen, von denen sie in der Bezirksliga noch einige vor der Brust haben. „Jeder setzt doch in diesem Spiel auf den SC Reken", sieht der Trainer des Aufsteigers Westfalia Osterwick die Rollen klar verteilt. „Jetzt sind wir es, die einfach mal ekelig sein müssen."

Die Rekener um Trainer Dado Sekic sind im Vorfeld von vielen Experten als Titelanwärter gehandelt worden und scheinen diesen Ruf mit bisher sieben Punkten aus drei Spielen auch zu bestätigen. „Ich habe sie gegen DJK Coesfeld gesehen", erzählt Worms. Ein richtig starker SC habe sich dabei in der ersten Halbzeit präsentiert, nach der Pause sei dann die DJK durchaus besser gewesen. „Auf jeden Fall werden wir sehr viel gegen den Ball arbeiten müssen."

Keine Rolle in den Köpfen soll dabei die späte 2:3-Heimniederlage gegen den SV Gescher spielen. „Abhaken und weiter", fordert der Trainer. „Das war nur eines von 34 Saisonspielen, also müssen wir uns damit nicht ewig aufhalten." Im Training habe das Team schon eine gute Reaktion gezeigt, und so soll es auch morgen sein - auch wenn neben Hannes Grams zusätzlich Tobias Paschert ausfällt. Noah Eggemann und Simon Rotthäuser haben nach ihren Verletzungen das Training wieder aufgenommen, ein Einsatz käme aber noch zu früh.
Lust auf die Herausforderung haben sie allemal. ,,Wenn wir auf den Platz gehen, sind immer drei Punkte das Ziel", betont Mario Worms. Das ist beim Titelanwärter SC Reken nicht anders: „Wir wollten in dieser Liga mitspielen, jetzt können wir uns beweisen."

|  Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportanlage Klein Reken (Rasen), Zum Sportplatz 3 in Reken.