GEGNER: GW Hausdülmen

ANSTOSS: Sonntag, 15 Uhr, Westfalia-Stadion

ZUM SPIEL: Der Abschluss der Vorbereitung mit der 2: 5-Pokalniederlage beim Ortsrivalen Turo Darfeld schmeckt ihm nicht, aber das haben sie ansonsten schnell abgehakt. Denn grundsätzlich seien die vergangenen Wochen gut gelaufen, urteilt Mario Worms: „Insgesamt können wir zufrieden sein." Zum Auftakt bekommt es die Westfalia mit dem Team von GW Hausdülmen zu tun, das zuletzt im Test bei der SG Coesfeld 06 II eine deutliche 1:6-Abfuhr kassiert hat. „Das hat mich gewundert, aber davon lassen wir uns nicht blenden", betont der Spielertrainer. „Das ist ein robuster und unangenehmer Gegner, gegen den wir die Zweikämpfe annehmen müssen." Personell müssen die Osterwicker umstellen, denn neben Torwart Julian Wensky und Florian Richters (Schulter) fehlt morgen auch Worms Trainerkollege Tobias Paschert (Jochbein). Zudem muss Offensivspieler Noah Eggemann noch eine vierwöchige Sperre aus der vergangenen Saison abbrummen.