Allgemeine Zeitung OSTERWICK (fw). So schlimm, wie es der Eintrag bei fussball.de scheinen ließ, war es dann doch nicht. „2:4, nicht 1:5-, korrigierte Tobias Paschert den Endstand. Verloren hat Westfalia Osterwick das letzte Testspiel der Wintervorbereitung, aber dennoch gegen den SV Heek, immerhin Tabellenführer der Ahauser Kreisliga-Staffel, eine ordentliche Leistung gezeigt. "Das war noch einmal eine richtig gute Einheit", berichtete der Spielertrainer. Zumal sein Kader wie so oft in den vergangenen Wochen dünn besetzt war. „So hatten aber andere Spieler noch einmal die Gelegenheit, sich zu zeigen."

Unter anderem spielte der A-Jugendliche Timo Fedders 90 Minuten durch, zur zweiten Halbzeit kam mit Niklas Boll ein weiterer Youngster ins Team. Die Führung der Gäste glich Tobias Paschen aus. Das 2:1 für die Osterwicker entstand durch ein Eigentor, kurz vor der Pause glich der SV Heek zum 2:2 aus - und legte dann im zweiten Durchgang noch zwei Treffer zum 2:4-Endstand nach.

| Westfalia Osterwick - SV Heek 2:4; Tore: 0:1 Rainer Hackenfort (13.), 1:1 Tobias Paschert (18.), 2:1 Eigentor (33.), 2:2 Robin Kersting (45.), 2:3 Rainer Hackenfort (66.), 2:4 Robin Kersting (88.).