GEGNER: DJK Dülmen

ANSTOSS: Donnerstag, 15 Uhr, Sportzentrum Süd, Hülstener Straße 121 in Dülmen

ZUM SPIEL: Die Leistungssteigerung, die so dringend nötig war, haben sie hingelegt beim 1:1-Unentschieden, das sie der DJK Coesfeld-VBRS abgerungen haben. Das darf aber keine Eintagsfliege bleiben - „und wir benötigen jetztauch dringend mal wieder drei Punkte", fordert Tobias Paschert auch das passende Ergebnis, wenn seine Mannschaft am morgigen Donnerstag bei der DJK Dülmen antritt. Der Spielertrainer richtet sich auf ein enges Spiel ein, so wie Ende August, als die Osterwicker durch ein spätes Tor von Luis Lammers mit 1:0 gewannen. „Das ist ein robuster Gegner", warnt Paschert. „Da muss die Einstellung stimmen. Wir müssen über die Zweikämpfe und Laufbereitschaft ins Spiel kommen." Personell sieht es im Westfalia-Lager wieder besser aus, denn Florian Richters ist aus dem Urlaub zurückgekehrt. Auch Lars Knipper kann nach seiner Knieverletzung wieder dabei sein.