Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Der Kreisligist Westfalia Osterwick hat die Verträge mit dem kompletten Trainerteam verlängert: Cheftrainer Jürgen Meier, Tobias Paschert, der spielende Co-Trainer, Roland Kortüm, der „Co" am Seitenrand, Torwart-Trainer Tobias Smolinski und Betreuer Christian Vörding werden in der kommenden Saison 2019/20 weiter zusammenarbeiten. Auch alle Spieler aus dem 24-köpfigen Kader haben ihre Zusage gegeben, dass sie bleiben werden.

Als kleine Abwechslung in der Winterpause haben die Osterwicker am Wochenende am Hallenturnier von DJK Stadtlohn teilgenommen. In der Vorrunde wurden sie Tabellenzweiter der Gruppe B hinter Grün-Weiß Lünten und qualifizierten sich für die Hauptrunde. Hinter dem späteren Turniersieger SV Schermbeck II und Adler Buldern verpasste die Westfalia als Dritter das Halbfinale. Ein weiteres Hallenturnier ist nicht geplant. Das Training beginnt am 27. Januar. I Bericht folgt