GEGNER: DJK Dülmen

ANSTOSS: Sonntag, 15.30 Uhr, Dülmen, Hartplatz, Hülstener Str. 121

ZUM SPIEL: Es läuft nicht rund in Osterwick. „Wir betreiben nach wie vor einen hohen Aufwand. Doch das ist alles zu verkrampft, da fehlt der Spaß", klagt Westfalia-Trainer Engin Yavuzaslan, der sich gegen Holtwick die Bänder im Knie überdehnt hat und weiter pausieren muss, „vorm Tor sind wir zu fickrig, da fehlen Cleverness, Coolness und Kaltschnäuzigkeit." Die Gegner haben den Respekt abgelegt. „Sie werden frecher und mutiger", berichtet er, „wir müssen wieder Muskeln zeigen, damit die anderen Mannschaften das Zittern kriegen." Ob Abwehrmann Florian Göbel, den eine Bauchmuskelzerrung plagt, rechtzeitig fit wird, entscheidet sich kurzfristig.