Kreisliga A: Borussia Darup verliert 1:4

Allgemeine Zeitung DARUP/OSTERWICK. Mit einer besseren Chancerverwertung wäre der 4:1-Sieg noch höher ausgefallen. „Das war fahrlässig", haderte Engin Yavuzaslan, Spielertrainer von Westfalia Osterwick, mit seinen Ballermännern, „aufgeregt hab' ich mich ganz besonders über den Gegentreffer in der Nachspielzeit. Wie beim 2:2-Ausgleich von Adler Buldern. Da haben wir auch verteidigt wie früher in der F-Jugend."

Micky Gravermann nahm das deutliche Resultat ganz gelassen. „Osterwick ist im Moment nicht unser Maßstab", meinte der Trainer der Daruper Borussen, „der Gegner war spielerisch und läuferischer überlegen."

Nach der Führung durch Tobias Lanvers (8. Minute) und dem Doppelpack von Luis Lammers (16. und 25.) war der Drops zur Pause schon gelutscht. Tobias Paschert (53.) erhöhte auf 4:0. Wenig später wechselte sich Engin Yavuzaslan ein, obwohl er Gelb-Rot gegen Buldern gesehen hatte. Da die Hinausstellung mehr als zehn Tage zurückliegt, durfte er wieder mitmischen. Jan Ahlers (90. + 1.) sorgte kurz vor Schluss mit dem 1:4 für Ergebniskosmetik.

Borussia Darup - Westfalia Osterwick l:4; Tore: 0:1 Tobias Lanvers (8.), 0:2, 0:3 Luis Lammers (16., 25.), 0:4 Tobias Paschert ( 53.), 1:4 Jan Ahlers ( 90. + 1)