Nass geschwitzt, aber voll in ihrem Element sind im Moment die Fußballer von Westfalia Osterwick. Bis zum 12. August soll der Kunstrasenplatz fertig gestellt werden.
Kunstrasen wird am 12. August eingeweiht

Westline/Allgemeine Zeitung 18.07.07 -cso- Osterwick . Nass geschwitzt, aber voll in ihrem Element sind im Moment die Fußballer von Westfalia Osterwick. Warum mag man sich fragen, schließlich hat doch die neue Saison noch gar nicht angefangen Nein, in diesen Tagen lautet die Mission "Kunstrasenplatz". Das "Schmuckstück von Westfalia" nimmt immer mehr Form an. Am Wochenende stand deshalb pflastern statt kicken auf dem Programm.

"Wir sind seit heute morgen acht Uhr dabei", sagt Dieter Wilger. "Wir wollen die Pflasterarbeiten in dieser Woche abschließen", so der Vorsitzende.

Seit vier Wochenenden arbeiten die Fußballer Jetzt schon an den Wegen rund um den neuen Platz. "Fast die ganze Fußballfraktion Osterwicks hat schon geholfen", erzählt Michael Galle während er sich den Schweiß aus dem Gesicht wischt, "sowohl die A- und B-Jugend als auch die Alten Herren, Alte Garde und Eltern der Minikicker haben schon gearbeitet. Insgesamt sind durchnittlich immer 25 bis 30 Helfer hier. Dafür sind wir sehr dankbar"

"Wir sind total zufrieden, wie es bis jetzt aussieht", sagt Dieter Wilger weiter. "Wir haben den 12. August anvisiert, um den neuen Platz einzuweihen". Dann soll wahrscheinlich ein Nachbarschaftsturnier stattfinden, damit alle eine Chance haben, einmal auf dem neuen "Teppich" zu spielen.

presse_070718
Pflastern statt kicken steht derzeit noch bei der Westfalia auf dem Programm. Am 12. August soll der neue Kunstrasenplatz eingeweiht werden.
Foto: Allgemeine Zeitung -cso-