Schönox, Volksbank und Sparkasse überweisen je 5.000 Euro
Erbdroste spendiert auch 5.000 Euro

Westline/Allgemeine Zeitung 03.02.07 -hjb- Darfeld Das dürfte sowohl in der Vereinsgeschichte von Turo und Westfalia als auch der Geschichte Rosendahls einmalig sein: Die Firma Schönox, die Volksbank Baumberge und die Sparkasse Westmünsterland haben den beiden Vereinen für den Bau der Kunstrasenplätze je 5.000 Euro überwiesen. Für Turo gab es als Sahnehäubchen noch weitere 5.000 Euro: Benedikt Graf Droste zu Vischering, Erbdroste, griff seinen Darfeldern damit unter die Arme. Turo-Vorsitzender Herbert Kortüm bedankte sich für die unerwartete Großzügigkeit der Großsponsoren bei einem kleinen Treffen im Vereinsheim von Turo, dem sich Dieter Wilger natürlich anschloss.


Rund ein Drittel der Kosten für den Platz müssten die Vereine ja selber tragen, erklärte Kortüm. Mit der Platz-Verkaufsaktion, bei der die Darfelder Bürger den Verein mit rund 10.000 Euro unterstützt haben, hat Turo nun 30.000 der gerundet 70.000 Euro betragenden Eigenbeteiligung zusammen. Die andere Hälfte ist die so genannte Muskelhypothek, wofür die Vereinsmitglieder noch Eigenleistung wie Pflasterarbeiten erbringen müssen. Die Gesamtkosten für den Platz in Darfeld betragen nach der Ausschreibung 358000 Euro. Damit haben wir noch mehr Komfort als bei den beiden Kunstrasenplätzen in Coesfeld hinter dem Musiktheater und dem Platz der DJK an der Reiningstraße, erklärte Erich Gottheil den Sponsoren.

Der Rasen, den wir uns ausgesucht haben, hat eine Halmlänge von 40 Millimetern. Die Plätze in Coesfeld haben nur eine Länge von 35 Millimetern. Bei 40 Millimetern nähert man sich nicht nur sehr dem Naturrasen, man ermöglicht den Spielern besser unter den Ball fassen zu können und erreicht, weil nicht so hoch aufgefüllt, dass sich das Gummigranulat nicht so schnell an den Platzrand verschiebt.

presse_070303
Bringen die beiden Vereine mit ihrer Riesenspende erheblich voran (v.l.): Dirk Bergkeller (Sparkasse-Filialleiter Darfeld), Turo Geschäftsführer Rolf Froning, Gerd Krämer von der Sparkasse Westmünsterland, Bürgermeister Niehues, Schönox-Geschäftsführer Helmut Twilfer, Dirk Spanderen (Volksbank Baumberge), Ulrike Liebig (Management Assistant bei Schönox), Dieter Wilger (Vorsitzender Westfalia), Fachbereichsleiter Erich Gottheil, Herbert Kortüm (Vorsitzender Turo), Werner Termersch (Volksbank Baumberge) und Benedikt Graf Droste zu Vischerin, Erbdroste.
Foto:Allgemeine Zeitung -hjb-