Neuer Kunstrasenplatz in Osterwick wird eingeweiht

Streiflichter Coesfeld - Osterwick -tk-. An diesem Sonntag ist es so weit. „Letztendlich geht damit ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung", sagt Dieter Wilger, Vorsitzender von Westfalia Osterwick. Die Rede ist vom neuen Kunstrasenplatz, der in den vergangenen drei Monaten an der Stelle des alten Ascheplatzes entstanden ist. 

„Fest stand: Wir mussten am Sportgelände etwas tun, damit der Rasenplatz nicht weiterhin übermäßig belastet wird", so Wilger. Denn sowohl der Rasen -mit 1500 Stunden Belegung im Jahr - als auch der Ascheplatz - mit rund 1800 Stunden im Jahr -waren weit über die Richtlinien ausgelastet. Und als die Gemeinde Rosendahl im Haushalt Geld für die Sanierung des Ascheplatzes bereitstellte, wurde die Idee geboren, doch gleich einen neuen Kunstrasenplatz anzulegen, anstatt den alten Ascheplatz aufwändig zu überholen. „Der Kunstrasen ist zwar in der Investition
teurer, dafür aber über die Jahre gesehen günstiger", so Wilger.

m die Kosten - insgesamt rund 410000 Euro - zu senken, brachte der Verein einiges an Eigenleistung mit ein. „Wir haben Pflaster aufgenommen und wieder verlegt und uns um die Umgebung des Platzes inklusive Zaun gekümmert", so der Vorsitzende. Zudem erklärten sich die Mitglieder der Westfalia bereit, für die Pflege der neuen Anlage zu sorgen. Dennoch war zusätzlich zu ehrenamtlich eingebrachten Arbeitsstunden noch ein erheblicher Teil des Baupreises vom Verein selber aufzubringen. „Dankenswerterweise haben uns viele Firmen und auch Privatleute untersjützt", so Dieter Wilger. Hauptsächlich geschah dies im Rahmen der Aktion „Von roter Asche zu grüner Kunst", bei der Stücke des neuen Rasens „erworben" werden konnten. Im Internet ist ersichtlich, wie viele Stücke des rund 7000 Quadratmeter großen Platzes mit den Spielfeldabmessungen 64 x 100 Metern bereits vergeben sind: momentan rund 2 700.

Auch eine neue Imbissbude ist zwischen dem Rasen- und dem neuen Kunsrasenplatz entstanden. „Nun sind wir gut aufgestellt, es ist ein richtiges Schmuckkästchen entstanden", ist Dieter Wilger stolz auf den neuen Platz. Um den Osterwickern dies nahezubringen, findet am Sonntag ein Nachbarschaftsturnier statt. Doch bevor es so weit ist, folgt um 11.30 Uhr der offizielle Akt: Der Platz wird eingesegnet und es erfolgt die amerikanische Versteigerung des Mittelpunktes - dieser stand bislang nicht zum Verkauf. Der Saisonauftakt der zweiten Mannschaft - 13 Uhr gegen SW Holtwick - und der ersten Mannschaft -15 Uhr gegen SuS Legden runden den Festtag ab - sie finden allerdings auf dem Rasen statt.

presse_070809
Der neue Kunstrasenplatz in Osterwick - in der Theorie mit Westfalia-Vorsitzendem Dieter Wilger (kleines Bild) -und im Original (großes Bild). Am Sonntag findet die Einweihung statt.
Foto: Streiflichter Coesfeld -Kötters-