Jugendfußball: Westfalia Osterwick und Turo Darfeld machen gemeinsame Sache / Traumstart der A I

Allgemeine Zeitung Rosendahl. Die beiden Sportvereine aus Rosendahl, Westfalia Osterwick und Turo Darfeld, kooperieren bereits im sechsten Spieljahr im Jugendbereich der Fußballabteilung miteinander. In diesem Jahr wurde die Zusammenarbeit in der Jugendspielgemeinsschaft sogar noch ausgeweitet.

So starten jeweils zwei Mannschaften bei den Junioren in der A-, B- und C-Jugend. Bei den Mädchen gehen mit zwei wU 13-Mannschaften und einer wU 15-Mannschaft gleich drei Teams ins Rennen.

Insgesamt startet die JSG Osterwick/Darfeld in dieser Saison mit neun Mannschaften in den Kampf um die Meisterschaften im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld.

Den besten Start hatte hierbei sicherlich die A I-Jugend der JSG Osterwick/Darfeld. Während das Spiel der Kollegen aus der A II-Jugend wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden musste, spielten die Mannen von Trainer Tobias Wiggers und Betreuer Michael Galle gegen die DJK aus Stadtlohn. Bereits zur Halbzeit führten die Rosendahler mit 2:0-Toren. Der zwischenzeitliche 2:1-Anschlußtreffer durch Lukas Bütterhoff in der 46. Minuten löste bei den Spielern von Wiggers eine reine Sturmflut aus.

Gleich acht mal musste der Stadtlohner Keeper im zweiten Durchgang hinter sich greifen. Besonders treffsicher zeigten sich dabei Leon Eggemann und Lars Christian Löchtefeld, die sich jeweils dreimal in die Torschützenliste eintragen konnten.

Als weitere Torschützen ließen sich dann noch Julius Fliß (2), Robin Boom und Timon Schüer feiern.