So jubeln Pokalsieger: die U 15-Juniorinnen der JSG Osterwick/Darfeld mit (oben von links) Trainer Daniel Richter, Trainerin Hannah Knipper, Louisa Wahlers, Friederike Sellmann, Judith Wessendorf, Celine Büning, Louisa Schnieders, Marie Labenz, Greta Ewering, Anna Medding, Nele Ewering, Rike Steens, Jamie-Lee Wolters, Luca Wehrmann; unten von links: Rika Thiemann, Freya Gövert, Rieke Schleusener, Trainerin Sarah Hauling, Marie Büning, Jessica Graute, Ute Ewering, Katrin Hölscher, Pia Bienemann, Trainerin Doreen Wensing. Fotos: fw Foto: az

Allgemeine Zeitung Rosendahl. Während sich seine Spielerinnen längst zu einer Jubeltraube verknäult hatten und über den Kunstrasen rollten, schien der Trainer jede Sekunde des Triumphes in Ruhe zu genießen. „Ich hätte nie gedacht, dass wir das im ersten Jahr so hinbekommen würden“, schüttelte Daniel Richter erstaunt den Kopf. Seit dem Sommer erst ziehen die U 15-Fußballerinnen von Westfalia Osterwick und Turo Darfeld als JSG an einem Strang, um zur Premiere gibt's prompt den Pott: Nach dem Vizetitel in der Meisterschaft hat die Mannschaft gestern das Finale um den Kreispokal gewonnen!

Theorie, aber auch viele Praxiseinheiten waren im Rahmen der Bildungsreise für B-Lizenz-Inhaber Tobias Wiggers angesagt. Foto: KOMM MIT

Allgemeine Zeitung Rosendahl. Im berüchtigten Nou Camp, der Heimat des FC Barcelona um Lionel Messi oder Marc-André ter Stegen, durfte das Probesitzen auf der Trainerbank nicht fehlen. „Gewohnheitsrecht“, zuckt Tobias Wiggers mit den Schultern – und der Sprung von der A-Jugend der JSG Osterwick/Darfeld zum legendären spanischen Meister ist ja auch ein kleiner . . . Schnuppern durfte der 26-Jährige jedenfalls schon, der als „Fußballheld“ des Kreises Ahaus/Coesfeld eine fünftägige Bildungsreise an das spanische Mittelmeer absolviert hat.

Im Westfalia-Stadion liegt für Tobias Wiggers als Trainer der JSG Osterwick/Darfeld sein zweites Zuhause. Nun darf er als „Fußballheld“ zur Bildungsreise nach Barcelona starten. Foto: Frank Wittenberg

Allgemeine Zeitung Rosendahl. Die Einladung des Fußballkreises zu einem Dankeschönabend empfand er bereits als feine Geste für sein Engagement. „Da habe ich mich schon als Gewinner gefühlt“, lächelt Tobias Wiggers. Aber es kam noch besser, viel besser: Plötzlich wurde der 26-jährige Osterwicker zum Kreissieger der DFB-Aktion „Junges Ehrenamt“ ausgerufen – und nimmt im Mai an einer fünftägigen Bildungsreise an das spanische Mittelmeer in der Nähe von Barcelona teil.

Engagierte Jugendtrainer oder Jugendleiter zwischen 16 und 30 Jahren zeichnet der Deutsche Fußballbund mit dieser Aktion aus – das trifft voll und ganz zu auf Tobias Wiggers, der von Westfalia-Jugendleiter Jürgen Patte vorgeschlagen wurde. „Davon wusste ich nichts“, zuckt der JSG-Trainer mit den Schultern. Umso größer war die Überraschung.

Großes Hallo im Westfalia-Stadion (oben von links): Michael Galle, Tobias Wiggers, Jürgen Patte, Promi-Gast Herbert Hrubesch, Patrick Steinberg und Guido Wähning freuen sich mit den U 12- und U 13-Fußballern, dass Osterwick jetzt hochoffiziell DFB-Stützpunkt ist. Das passende Schild soll am Vereinsheim befestigt werden. Foto: Ulrich Hörnemann

Allgemeine Zeitung Osterwick. Der Promi-Gast kam extra aus Hamm angereist. Herbert Hrubesch, 62, kennt den Weg. In- und auswendig. „Im Münsterland bin ich regelmäßig unterwegs“, erzählte er, „in Osterwick war ich auch schon.“ Der jüngere Bruder von Horst Hrubesch, dem einstigen Kopfballungeheuer und U21-Nationaltrainer, ist als Stützpunktkoordinator beim Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) fest angestellt. „Mit dem Westfalia-Stadion hat Osterwick eine feine Anlage“, lobte er die Sportstätte, die über einen Natur- und einen Kunstrasen verfügt, „das sind ideale Voraussetzungen.“

Die D I von Westfalia Osterwick: hinten von links: Tom Gloe, Arian Miehle, Trainer Kevin Schmitz, Bent Schulte, Vincent Raabe, Bastian Kleining, Sven' Leivermann und Trainer Dirk Bonheger; vorn von links: Lukas Bücker, Max Bayer-Eynck, Jannik Hagen, Arne Fedders, Joshua Meickmann. Es fehlt: David Eilmann.

Jugendfußball: Schöner Triumph für die D I aus Osterwick

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Ungeschlagen hat die D 1-Jugend von Westfalia Osterwick das Darfelder Hallenturnier beendet.

Nach einem Unentschieden im ersten Spiel gegen DJK Vorwärts Lette folgten fünf Siege gegen den Gastgeber Turo Darfeld, den VfL Billerbeck, ASC Schöppingen, Grün-Weiß Nottuln und SuS Legden.

Mit diesem perfekten Abschluss der Winterpause können die jungen Osterwicker Fußballer nun erhobenen Hauptes auf die anstehende Aufstiegsrunde in der Kreisliga B blicken. Die beiden Trainer Dirk Bonheger und Kevin Schmitz sind ganz zuversichtlich.

Die E I von Westfalia Osterwick: hinten von links: Trainer Manfred Gröning, Trainer Manuel Borgmann; Mitte von links: Finn Borgmann, Louis Graute, Henry Klein, Jannis Kella; vorn von links: Mark Kersting, Lasse Wilkes, Leon Wies, Matt Gröning, Ole Deitert und liegend: Kamil Popinsky. Foto: az

Jugendfußball: Westfalia Osterwick gewinnt den „Budenzauber“

Allgemeine Zeitung Osterwick. Während die E I von Westfalia Osterwick beim eigenen Turnier und bei der Holtwicker Veranstaltung sich noch mit dem dritten Platz begnügen mussten, startet die Nachwuchs-Kicker beim „Budenzauber“ des Nachbarn Turo Darfeld richtig durch.

Ungeschlagen ging die Mannschaft von Manfred Gröning und Manuel Borgmann aus den sechs Spielen hervor und schoss dabei 24 Tore. Gute Vorrausetzungen für die kommende Freiluftsaison. So spielen die Jungs aus Osterwick am kommenden Freitag gegen Turo Darfeld und tags darauf gegen Adler Weseke.

Neue Trikots spendierte Stephan :Möller (LVM Agentur) der C I der JSG Osterwick/Darfeld

Jugendfußball: Null Problemo für die treffsicheren C I-Junioren der JSG Osterwick/Darfeld

Allgemeine Zeitung OSTERWICK/DARFELD. Die C 1-Junioren der JSG Osterwick/ Darfeld bedankte sich mit einem 8:0-Sieg für den neuen Trikot-Satz, den ihnen die LVM Agentur Stephan Möllers überreicht hatte. Vertreter der beiden Vereine, Konrad Lengers, Frank Bäumer und Michael Galle dankten dem Sponsor Stephan Müllers mit einem Frühstückskorb. Für die Mannschaft gab es zusätzlich noch einen neuen Spielball, der mit dem 8:0 einen super Einstand feierte.

Hinten: Bernhard Daldrup (LVM Darfeld), Carlo Börnhorst (LVM Osterwick), Mats Wittenberg, Luis Eggemann, Leon Patte, Titus Grüner, Patrick Popinski, Marcel Krutul, Konrad Lengers (Turo Darfeld), Stephan Möller (LVM Agenturinhaber), Michael Galle (Westfalia Osterwick), Frank Bäumer (Turo Darfeld), Trainer Stefan Kersting, Co-Trainer Max Ahlers; Mitte von links: Trainer Heiko Hauling, Joris Knipper, Kevin Kortüm, Moritz Kempkes, Paul Thomes, Phil Albring, Gerrit Vahnstiege; vorn von links: Noel Reuß, Jakob Schräder, Marek Gröning, Tobias Kersting, Justin Funkner und Dennis Robert.

Unten von links: Tobias Enseling, Niklas Leufke, Jonas Voss , Daniel Achter, Max Kerkeling; Mitte von links: Frank Bäumer (Turo Darfeld), Trainer Jürgen Patte, Jonas Wevers, Maurice Pollmann, Lorenz Könning, Henrik Fleige, Marcel Lembeck; hinten von links: Conrad Lengers (Turo Darfeld), Tobias Büning, Leo Thomes, Nils Mussinghoff, Michael Schubert, Jannik Konert, Michael Galle (Westfalia Osterwick), Sponsor Joachim Blakert, Co-Trainer Robin Melchers. Es fehlen: Frederic Steenberg, Max Leivermann , Mats Volmer,Tobias Döker, Daniel Pasker und Maximilian Schotte.

Mit einem Blumenstrauß und einer Einladung zu einem Essen im Haus Grüner bedankte sich Jugendfußballgeschäftsführer Michael Galle ( 3. v.r.) bei Joachim Blakert ( 2. v. r.) vom gleichnamigen VW Autohaus für die Unterstützung bei den neuen Trikots der A II-Spielgemeinschaft Westfalia Osterwick/Turo Darfeld. Den Verantwortlichen aus beiden Vereinen ist es wichtig, dass auch alle Mannschaften der Spielgemeinschaft durch ein einheitliches Trikot in den Farben der beiden Sportvereine in rot und blau zu erkennen sind. Durch die einheitlichen Farben wird auch gleich der Zusammenhalt in diesen Altersklassen gestärkt.

Treffsicher war die B II der JSG Darfeld/Osterwick beim 8:1 gegen die Reserve aus Ottenstein: hinten von links: Trainer Johannes Recker, Jan Thorns, Lenart Soethe, Florian Wessendorf, Björn Volkery, Maurice Pollmann, Alex Laukötter, Arian Hünteler, Mike Benning, Trainer Ralf Schüer; vorn von links: Sebastian Wellner, Michael Wevers, Justus Hinricher, Jonas Voss, Jules Vörding, Henning Schüer. Es fehlen: Alex Pasker, Jannik Tembrockhaus, Mavin Büning, Philipp Gerleve, Constantin Herich, Steffen Lem-beck, Joschua Reichelt, Linus Vahlstiege und Justin Witte.

Jugendfußball: JSG Darfeld/Osterwick kommt in Fahrt / 8:1-Erfolg gegen den FC Ottenstein II

Allgemeine Zeitung ROSENDAHL. Da lag noch viel Arbeit vor dem Trainergespann Johannes Recker und Ralf Schüer nach dem katastrophalen Auftakt der B II-Jugend der JSG Darfeld/ Osterwick. Mit 12:2-Toren unterlagen die Spieler aus Rosendahl ihr Auftaktspiel in Dülmen bei der TSG. Doch nun, fünf Wochen später, kommt die JSG um Kapitän Alexander Laukötter immer besser in Fahrt. Mit zwei Siegen aus den ersten vier Meisterschaftsspielen gingen die Spieler der JSG in das Spiel gegen die Reserve aus Ottenstein.

Auftakt nach Maß für die A I der JSG Osterwick/Darfeld beim 10:1-Erfolg über DJK Stadtlohn: hinten von links: Trainer Tobi Wiggers, Lauenz Grüner, Lars Christian Löchtefeld, Robin Boom, Timon Schüer, Justin Günther, Jannik Schröer, Julius Fliß, Jens Große Daldrup, Leon Eggemann, Trainer Jonas Paschert, Betreuer Michael Boom; vorn von links: Simon Gövert, Luca Thiäner, Julian Wensky, Simon Werschmöller, Luka Patte, Martin Schenkel, Hendrik Heßing. Es fehlen: Lukas Kijas und Jakub Kijas. Foto: az

Jugendfußball: Westfalia Osterwick und Turo Darfeld machen gemeinsame Sache / Traumstart der A I

Allgemeine Zeitung Rosendahl. Die beiden Sportvereine aus Rosendahl, Westfalia Osterwick und Turo Darfeld, kooperieren bereits im sechsten Spieljahr im Jugendbereich der Fußballabteilung miteinander. In diesem Jahr wurde die Zusammenarbeit in der Jugendspielgemeinsschaft sogar noch ausgeweitet.

Besondere Ehrung: DFB-Vizepräsident Peter Frymuth, die Fußball-Legenden Hans Tilkowski und Bernhard Dietz nehmen mit dem FLVW-Präsidenten Gundolf Walaschewski und dem FLVW-Ehrenamtsbeauftragten Ulrich Jeromin den Kreissieger Jürgen Patte (3. v. I.) in die Mitte. Foto: Holger Jacoby

Besondere Ehrung für den Kreissieger Jürgen Patte im SportZentrum Kamen-Kaiserau

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Ein aktiver Ehrenamtlicher von Westfalia Osterwick war dabei, als der Fußball- und Leichtathletikverband die Kreissieger des DFB-Ehrenamtspreises aus den Landesverbänden Westfalen, Berlin, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern zu sich in das SportZentrum Kamen-Kaiserau eingeladen hatte: Als Kreissieger des Fußballkreises Ahaus/Coesfeld wurde Jürgen Patte zu dieser Ehrung in das Hans-Tilkowski-Haus gebeten.

DFB-Vizepräsident Peter Frymuth und FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski nahmen mit den Fußballlegenden Hans Tilkowski und Bernhard Dietz die Ehrungen der 45 Kreissieger vor, immer wieder kurz unterbrochen durch Interviews und Anekdoten der beiden Fußball-Legenden. Der Abend klang mit dem Kabarettisten „Der Obel" im Sporthotel aus.

Die Meisterschaft ist der B I der JSG Darfeld/Osterwick nicht mehr zu nehmen: hinten von links: Michael Metzger; Michael Galle, Steffen Sicking, Jakub Kijas, Fabian Leivermann, Timon Schüer, Aaron Feldkamp, Hendrik Hessing, Lukas Schulte Kalthoff, Luka Patte; vorn von links: Timo Fedders, Simon Werschmöller, Laurenz Galle, Moritz Schräder, Noah Eggemann, Niklas Boll, Jens Große Daldrup. Es fehlt: Lukasz Kijas, Martin Schenk und Lars Löchtefeld. Foto: az

Jubel bei der B I der JSG Osterwick/Darfeld

Allgemeine Zeitung Rosendahl. Bereits zwei Spieltage vor dem Saisonende in der Kreisliga B haben sich die Spieler der B I-Jugend der JSG Darfeld/Osterwick die Meisterschaft und damit den direkten Aufstieg in die Kreisliga A gesichert.

Versteckt

Gleich früh am Morgen nach der Generalversammlung telefonierte Jürgen Patte mit Radio Kiepenkerl und berichtete über die Ehrung am Vorabend durch den DFB. Hier noch einmal zum Nachhören die beiden Mitschnitte:

radio-kiepenkerl

Interview von Radio Kiepenkerl mit Jürgen Patte:

Keine Datei zum abspielen gefunden.

Keine Datei zum abspielen gefunden.

Turniersieger in Darfeld wurde die F I von Westfalia Osterwick: hinten von links: Leon Eggemann, Simon Werschmöller, Manuel Borgmann; vorn von links: Fabio Schulze-Averdieck, Ole Mussinghof, Paul Döcking, Leon Wies, Ole Deitert, Henry Hambrügge, Laurenz Wolfert, Finn Borgmann; liegend: Kamil Popinski.

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Mit einem Turniersieg ist die F1-Jugend von Westfalia Osterwick in das neue Jahr gestartet. Beim Hallenturnier des Nachbarn Turo Darfeld setzten sich die Spieler des Trainergespanns Manuel Borgmann, Leon Egge-mann und Simon Werschmöller gegen die Konkurrenz durch. Dabei fing das Turnier für den Titelverteidiger aus Osterwick gar nicht gut an. Bereits im ersten Spiel mussten sich die Osterwicker den Nachbarn aus Holtwick mit 0:1 geschlagen geben. Allerdings konnten dann durch Siege gegen TuS Wüllen, Turo Darfeld und den VfL Billerbeck noch ausreichend Punkte gesammelt werden, sodass im letzten Spiel gegen TuS Laer ein 0:0-Unentschieden genügte, um den Turniersieg einzufahren und die Rosendahler Treppe vor den Nachbarn aus Darfeld und Holtwick anzuführen. Bester Torschütze der Kicker aus Osterwick war Finn Borgmann mit vier Treffern. Der Turniersieg wurde dann auch mit einer Medaille für jeden Spieler belohnt.

Anfang 2017 veranstaltet die Jugendfußballabteilung die 20. Auflage ihrer beliebten Hallenturniere. Hier schon mal alle Termine:

 

 Hintere Reihe von links: Niklas Boll, Markus Plogmaker; mittlere Reihe von links: Benjamin Schulz, Linus Brosta, Tom Plogmaker; vordere Reihe von links: Aron Wessling, Nils Oberhaus, Julian Müller, Torwart: Till Schwering.

Allgemeine Zeitung Mit Spaß sind die Minikicker von Westfalia Osterwick beim Training und den Spielen in der Meisterschaft dabei. Alle Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2009 und jünger sind eingeladen mitzumachen. Trainiert wird jeden Freitag um 17 Uhr im Westfalia-Stadion. Ansprechpartner sind die Trainer Markus Plogmaker und Niklas Boll.

Sparkassen-Fußballferien bei Westfalia Osterwick in den Herbstferien

Die Begeisterung für den Fußball steht im Mittelpunkt, wenn in den Herbstferien die Sparkassen-Fußballferien der Erlebniswelt Fußball e. V. wieder nach Osterwick kommen: Der Sportverein Westfalia bietet von Mittwoch (02.11..) bis Freitag (4. 11.) drei Tage rund um den Ball an.

Das Konzept der Erlebniswelt Fußball zielt auf die Entwicklung von Kreativität und Spielwitz durch die Vermittlung von Bausteinen aus verschiedenen Ballsportarten ab. Im ganzheitlichen Konzept von Erlebniswelt Fußball spielt Life-Kinetik eine wichtige Rolle. Dieses Trainingsprogramm zur Gehirnentwicklung wirkt sich nachweislich positiv auf die Konzentration und Koordination der Kinder aus.

Eingeladen sind alle Mädchen und Jungen von 5 bis 15 Jahren. Sie werden an den drei Tagen jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr auf dem Westfalia-Gelände unter fachlicher Leitung trainieren. Nach einer einstündigen Mittagspause inklusive Essen und Beschäftigung stehen von 13.30 bis 15.30 Uhr Spielformen und Turniere an, ehe die Kinder wieder von den Eltern abgeholt werden. Im Preis von 79 Euro sind die Trainingseinheiten in kleinen Gruppen vom qualifizierten Trainerteam enthalten, ein Trikot mit Flock, Trinkflasche inklusive Getränke und Obst, Urkunde und drei Mittagessen. Sparkassen-Mitglieder erhalten zehn Euro auf ihr Konto gutgeschrieben.

Die Anmeldung für die Fußballferien bei Westfalia Osterwick kann noch online erfolgen unter www.erlebnisweltfussball.de.

Prima in Schuss sind die B I-Junioren der JSG Darfeld/Osterwick. Foto: az

Fußball: Die JSG Darfeld/Osterwick B1 spielt heute im Pokal 

Allgemeine Zeitung Osterwick. Dem einen oder anderen Spieler stand die Müdigkeit noch ins Gesicht geschrieben. Schließlich hatte Westfalia Osterwick am letzten Samstag zum Dämmerschoppen in den Dorfpark geladen. Doch die Spieler aus Osterwick ließen keinen Zweifel an den Ausgang des Spieles am frühen Sonntagmorgen bei der zweiten Mannschaft der SG Coesfeld 06 zu.

Bereits in der 10. Minute traf Lukasz Kijas, wonach Timon Schüer nach einen Eckball in der 24 Minute auf 2:0 erhöhte. Noch vor der Pause stellte Jens Große Daldrup die Anzeigetafel auf einen verdienten 3:0-Pausenstand.

Nach der Pause erhöhte dann Luka Patte durch einen direkt verwandelten Eckball auf 4:0. Das 5:0 erzielte wiederum Timon Schüer, diesmal per Kopfball. Den Schlusspunkt zum 6:0-Endstand setzte dann Jakub Kijas in der 78 Minute.

In dieser Form lässt sich das Saisonziel, Aufstieg in die Kreisliga A, erreichen. Dabei hatte die Spielgemeinschaft durch Dominik Altemeier einen Abgang nach GW Nottuln zu verkraften. Doch bereits in der Vorbereitung konnten die Spieler von Michael Metzger und Steffen Sicking auch ohne Altenmeier überzeugen. Mit einem 5:1-Sieg im Vorbereitungsspiel über den A-Kreisligisten SG Coesfeld und den deutlichen 8:1-Sieg im Kreispokal über die ebenfalls in der Kreisliga A spielende B-Jugend der DJK Vorwärts Lette. So erwarten die Spielgemeinschaft in der nächsten Pokalrunde am heutigen Mittwoch die TSG Dülmen zum Spiel im eigenen Stadion. Anstoß ist um 18.30 Uhr.

Dort soll sich dann die Erfolgsserie fortsetzen, bevor es am Sonntag zum Auswärtsspiel zum 1 FC Oldenburg geht.

Das erfolgreiche Team aus Osterwick: oben von links: Betreuer Simon Werschmöller, Leon Eggemann, Trainer Manuel Borg-mann; Mitte von links: Ole Mussinghoff, Ole Deitert, Leon Wies, Theo Leifelt, Henry Hambrügge; unten von links: Paul Döking, Finn Borgmann, Laurenz Wolfert, Samatha Scheffler; liegend: Kamil Popinski. Es fehlt: Fabio Schulze-Averdiek.

Jugendfußball: Westfalia Osterwicks F II ganz treffsicher

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Das ist ganz nach dem Geschmack von Finn Borgmann. Der Filius von Trainer Manuel und vierfache Torschütze vom letzten Spieltag steht voll und ganz auf den FC Bayern München.
Und genauso meisterlich tritt bisher auch die F II-Mannschaft von Westfalia Osterwick in der Rückrunde auf.

Zum Team gehören: (oben von links) Trainer Sven Thiäner, Trainer Luca Thiäner, Trainer Jens Roesmann; Mitte von links: Bastian Kleining, Sven Leivermann, Jannik Hagen, Tim Schulze Specking, Tom Gloe, Jannik Sattler, Luca Tembrockhaus , Max Schürhoff; vorne liegend: Roman Vörding. Es fehlen: Noah Stehr und Steffen Eggemann

Nach einer durchwachsenen Hinrunde sind die Jungs der E II von Westfalia Osterwick mit einem knapp verlorenen und zwei gewonnenen Spielen in die Rückrunde gestartet. Die Spieler sind motiviert, haben Spaß und hoffen auf weitere gute Ergebnisse. 

Hinten von links: Trainer Lars Löchtefeld , Trainer Stefan Kersting; Mitte von links: Louis Graute, Leon Wies, Henry Klein, Lasse Wilkes, Jannis Krella; vorn von links: Matt Gröning, Jason Funkner, Finn Borgmann, Marc Kersting; liegend : Can Savas. Es fehlt: Maximilian Scheffler.

Allgemeine Zeitung Die F l-Jugend von Westfalia Osterwick ist mit viel Spaß dabei. Nach einer tollen Hinrunde zählen die Osterwicker zu den besten Teams im Fußballkreis. Die Gegner werden in der Rückrunde nicht leichter. Dennoch zeigen die Schützlinge von Trainer Stefan Kersting auch weiterhin eine große Begeisterung beim Training und bei den Spielen. Hinten von links: Trainer Lars Löchtefeld , Trainer Stefan Kersting; Mitte von links: Louis Graute, Leon Wies, Henry Klein, Lasse Wilkes, Jannis Krella; vorn von links: Matt Gröning, Jason Funkner, Finn Borgmann, Marc Kersting; liegend : Can Savas. Es fehlt: Maximilian Scheffler.

vorne liegend: Kamil Popinski 2. Reihe von links: Paul Döking, Finn Borgmann, Laurenz Wolfert, Samantha Scheffler 3. Reihe von links: Ole Mussinghoff, Ole Deitert, Leon Wies, Theo Leifeld, Henry Hambrügge (es fehlt: Fabio Schulze Averdiek) 4. Reihe von links: Trainerteam Simon Werschmöller, Leon Eggemann, Manuel Borgmann (es fehlt: Leon Thiemann)

Gestern hat die F2 von Westfalia Osterwick das Turnier von Turo Darfeld gewonnen (1. Platz). Den zweiten Platz belegte DJK Lette, der dritte Platz ging an Turo Darfeld.

Die einzelnen Ergebnisse der Spiele von Osterwick: 4:2 gegen Laer, 2:0 gegen Nottuln, 1:0 gegen Lette, 3:0 gegen Holtwick, 1:0 gegen Darfeld, 0:0 gegen SG Coesfeld.

Foto: Allgemeine Zeitung

Allgemeine Zeitung Ja, ist denn heut' schon Weihnachten? Die A1 JSG Osterwick/Darfeld hat von der Firma Teilmann GmbH neue Aufwärmshirts geschenkt bekommen. Jugendleiter Jürgen Patte bedankte sich mit einem Frühstückskorb beim Sponsor Karsten Teilmann und seinen beiden Söhnen Max und Hendrik. Stehend von links: Jugendleiter Jürgen Pate, Torwarttrainer Ralf Petrick, Sponsor Karsten Teilmann mit Max und Hendrik, Lukas Bücker, Betreuer Thomas Tendiek, Bartek Kijas, Trainer Wolfgang Voigt, Alex Hülsken, Jannik van Deenen, Luis Lammers, Sven Thiäner, Fabian Isermann, Carlos Möllers, Philipp Kröger, Marius Röttgering; knieend von links nach rechts: Nils Borgert, Lukas Werschmöller, Lars Knipper, Simon Albers, Steffen Lausemann, Jonas Klostermann, Szimon Migelski. Es fehlen: Steffen Sicking und Max Ahlers.

Foto: Tom-David Rademach

Allgemeine Zeitung „Den 60 Kindern im Alter von fünf bis zwölf gefällt es sehr gut. Die Veranstaltung findet bereits im sechsten Jahr statt. Sollte es mal regnen, sind die Kleinen diejenigen, die die wenigsten Probleme damit haben, es gibt ja ein warmes Mittagessen", erzählte Jürgen Patte, Jugendleiter von Westfalia Osterwick von den Sparkassen-Fußballferien, bei denen sich die sportbegeisterten Kinder so richtig austoben konnten. „Rund 2000 Kinder wurden in 30 Camps im Westmünsterland von 70 DFB-Lizenztrainern betreut, darunter Patrick Rohrand von Schalke 04, Stephan Kallaus und Jens Gabriel von Preußen Münster", berichtete Stefan Bahde, Leiter der „Erlebniswelt Fußball e.V.". Dabei gehe es um Bewegung und sportliche Betätigung - mit Spaß und Spiel. Sponsor der großen Aktion war die Sparkasse Westmünsterland. Die Vertreter der Osterwicker Filiale, Arkin Eryilmaz (2. v. r.) und Jani na Leipelt (rechts), machten sich vor Ort ein Bild von der Aktion und begegneten strahlenden Kinderblicken.

Die JSG Darfeld/Osterwick spielt eine starke Saison: hinten von links: Bartosz Czerwonka, Trainer Pascal Krotoszynski, Niklas Averesch, Andre Faulhaber, Nils Mußinghoff, Lars Löchtefeld, Daniel Achter, Leo Thomes, Jannik Konert, Tobias Büning, Mats Volmer, Betreuer Manfred Fleige; vorn von links: Jens Große Daldrup, Lorenz Köning, Tobias Enseling, Marcel Lembeck, Markus Borowoj, Michael Schubert, Henrik Fleige, Julian Wensky, Max Kerkeling. Es fehlen: Jonathan Huesmann, Daniel Pasker, Max Leivermann, Lennart Schotte, Marco Kloß Foto: az

Fußball: Jugendspielgemeinschaft von Turo Darfeld und Westfalia Osterwick ist keine „Notgemeinschaft“

Allgemeine Zeitung Darfeld/Osterwick. Eine Jugendspielgemeinschaft (JSG) soll, laut dem Deutschen Fußballbund, als Notgemeinschaft gesehen werden. Von nachlassender Identifikation mit dem Stammverein und Vernachlässigung der Jugendarbeit in den kleineren Vereinen ist dort die Rede.

Dies sieht man bei den beiden Rosendahlern Sportvereinen Turo Darfeld und Westfalia Osterwick ganz anders. Hier kommen die Vorteile einer JSG klar zum Vorschein.

So konnte die A-Jugend bereits in der ersten Saison 2012/2013 den Aufstieg in die Kreisliga A feiern. Training und Spielbetrieb werden auf beide Rosendahler Standorte gerecht aufgeteilt.

Aufgrund der guten Erfahrungen mit den A-Jugendlichen wurde dann in der vergangenen Spielzeit die Zusammenarbeit auf die B-Jugend ausgeweitet. Auch in dieser Altersgruppe möchte man in diesem Jahr den Sprung in die Kreisliga A in Angriff nehmen.

Dabei ergeben sich auch für die Reserven der beiden Jugendmannschaften positive Synergieeffekte. So wurde in der A-Jugend unter der Leitung von Jürgen Patte und Michael Lammers eine zweite Mannschaft zum Spielbetrieb gemeldet.

Westfalia und Sparkasse bieten erneut Programm in den Herbstferien

Allgemeine Zeitung Osterwick. Im Mittelpunkt steht die Begeisterung für den Fußball. Das war bei den bisherigen Auflagen so, und es soll auch in den Herbstferien nicht anders sein, wenn die Sparkassen-Fußballferien der Erlebniswelt Fußball e. V. wieder nach Osterwick kommen: Der Sportverein Westfalia bietet von Mittwoch (14. 10.) bis Freitag (16. 10.) drei Tage rund um den Ball an.

Logo Fußballferien

Hallo Mädchen, hallo Jungs, liebe Eltern,

kennt ihr schon die Sparkassen-Fußballferien der Erlebniswelt Fußball e.V.?
Aktuelles zu unseren Veranstaltungen findet ihr auch unter: www.erlebniswelt-Fussball.de

Wir möchten bei allen Kindern die innere Begeisterung für das Fußballspiel entwickeln und ihnen in all unseren Angeboten die Möglichkeit bieten, ohne Leistungsdruck viel zu lernen.

Schwerpunkt des Konzeptes von Erlebniswelt Fußball e. V. ist die Entwicklung von Kreativität und Spielwitz durch die Vermittlung von vielen Bausteinen aus verschiedenen Ballsportarten.

Im ganzheitlichen Konzept von Erlebniswelt Fußball spielt LifeKinetik® eine wichtige Rolle. Dieses zusätzliche Trainingsprogramm zur Gehirnentwicklung wirkt sich nachweislich positiv auf die Konzentration und Koordination der Kinder aus. So werden die Kinder über das Fußballtraining hinaus in ihren physischen und psychischen Fähigkeiten gefördert. Aufgrund der großen Nachfrage und der Fortschritte der Kinder hat Erlebniswelt Fußball mittlerweile acht LifeKinetik®-Trainer ausbilden lassen.

Neue Hinweistafel im Stadion

Die Jugendfußballabteilung hat ihr Selbstverständnis vom Fußball mit Kindern in 5 einfache Regeln zusammengefasst.

Wir bitten um Beachtung!

Mit einem Kantersieg startete die B I des JSG Darfeld/Osterwick in die neue Saison: oben von links: Trainer Christian Wenning, Luca Thiäner, Julius Fliß, Justin Günther, Dominic Altemayer, Timon Schüer, Laurenz Grüner, Hendrik Heßing, Max Schotte, Leon Eggemann, Simon Gövert, Robin Boom, Betreuer Ralf Schüer; unten von links: Martin Schenkel, Simon Werschmöller, Luka Patte, Robin Wiesmann, Lukasz Kijas, Jakub Kijas, Jonas Wevers und Jannik Schröer. Es fehlt: Niklas Wernsmann. Foto: az

Jugendfußball: B I der JSG Darfeld/Osterwick feiert einen glatten 14:1-Sieg gegen DJK Stadtlohn

Allgemeine Zeitung Nach Erfolgen gegen die A-Ligisten aus Alstätte und Holtwick sowie gegen die JSG Laer/Beerlage besiegte die Mannschaft von Trainer Christian Wenning auch im Pokalspiel DJK Rödder mit 5:0 und qualifizierte sich klar für die nächste K.o.-Runde, wo sie auf den Gegner JSG Darup/Rorup treffen wird.

Am 1. Spieltag der Kreisliga B setzten sich die Schützlinge von Trainer Christian Wenning auch gegen DJK Stadtlohn mit 14:1 souverän durch.

Nach Toren von Leon Eggemann und Jakub Kijas lagen die Spieler aus Darfeld und Osterwick schon früh in Führung und legten bis zur Halbzeitpause noch weitere Treffer nach.

Mit einer deutlichen 7:0-Führung ging es in die zweite Hälfte. Auch hier ließen Wennings Spieler nichts mehr anbrennen und schossen im zweiten Durchgang sieben weitere Tore.

Deshalb war der Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 12:1 lediglich ein kleiner Fleck auf der weißen Weste der gut eingestellten Abwehr.

Als Torschützen zeichneten sich Leon Eggemann (5), Lukasz Kijas (3), Luka Patte (2), Jakub Kijas, Martin Schenkel, Simon Gövert und Laurenz Grüner aus. „Wir werden sicherlich noch auf spielstärkere Mannschaft treffen“, weiß Wenning den Auftaktsieg gut einzuordnen. Dabei kann er auf einen Kader von 21 Spielern zurückgreifen, die die Aufstiegsrunde fest im Blick haben.

Anna Sengenhorst aus Osterwick wird mit dem Bernd-Feldhaus-Engagementspreis ausgezeichnet

Allgemeine Zeitung -fw- Osterwick. Mit dem Ehrenamt ist sie groß geworden. Mit 14 Jahren hat sie die Betreuung von kleinen Kickern übernommen, in der Folge etliche Jahrgänge trainiert, dabei immer selbst gespielt. „Fünf Tage in der Woche auf dem Sportplatz, das ist ganz normal“, zuckt Anna Sengenhorst mit den Schultern. „Aber es macht ja riesig Spaß.“ Für ihren Einsatz wurde die 23-Jährige, die gemeinsam mit ihrer Schwester Gerburg das Gesicht der Mädchen- und Damenfußballabteilung von Westfalia Osterwick ist, jetzt mit dem dritten Platz beim Bernd-Feldhaus-Engagementpreis ausgezeichnet.

Ein starkes Team im Rücken: Die U13-Fußballerinnen von Westfalia Osterwick freuen sich über ihre Vizemeisterschaft und die besondere Auszeichnung für ihre langjährige Trainerin Anna Sengenhorst (unten).

Unterkategorien