Jugendfußball: Westfalia-Turnier erstmals als Volksbank Baumberge-Cup

Allgemeine Zeitung OSTERWICK (fw). Neu ist der Name, aber dahinter verbirgt sich die geballte Erfahrung für unterhaltsamen Hallenfußball. Denn bereits zum 23. Mal richtet die Jugendfußballabteilung von Westfalia Osterwick sein Turnier über drei Wochenenden aus - erstmals als Volksbank Baumberge-Cup. „Wir sind sehr froh über diese Unterstützung", sagt Turnierleiter Dennis van Deenen, der mit seinem ehrenamtlichen Team viele Stunden Freizeit opfert, um den Kindern und Jugendlichen ein Spektakel zu bieten.

„Das ist immer wieder eine tolle Veranstaltung, die wir gerne unterstützen", lächelt Jochen Gerwing, Rosendahler Niederlassungsleiter der Volksbank Baumberge, und erntet damit die volle Zustimmung von VolksbankVorständin Helena Hass. In der Tat sind die Zahlen wieder beeindruckend: Zwölf Turniere werden an sechs Tagen durchgeführt, insgesamt werden nach aktuellem Stand 126 Mannschaften in der Zweifachhalle in Osterwick auflaufen. „Leider wird es nicht einfacher, die Teilnehmerfelder zusammenzustellen", gibt Dennis van Deenen zu, der im Vorfeld teilweise mit kurzfristigen Absagen leben muss.

Schriftzug Volksbank Baumberge

Das soll dem Spaß aber keinen Abbruch tun. Eingeläutet wird das erste Turnierwochenende am morgen Samstag (11. 1.) ab 8.45 Uhr von den A 1-Junioren, bei denen die JSG Osterwick Darfeld mit zwei Teams ins Rennen geht: Team I trifft in der Vorrunde auf SW Holtwick, GW Nottuln, YEG Hassel und RW Barop, Team II auf Brukteria Rorup, FC Vreden, Wacker Obercastrop und SV Bommern 05. Die Halbfinals beginnen um 12.11 Uhr, das Endspiel um 12.49 Uhr.

Anschließend kicken zwölf D II-Mannschaften um den Turniersieg. Gastgeber Westfalia eröffnet den Wettbewerb um 13.45 Uhr mit der Partie gegen JSG Lünten/Ammeloe und spielt anschließend noch gegen VfL Rhede, Wacker Mecklenbeck, BV Langendreer 07 und SF Dönberg Wuppertal., In Gruppe B treten VfL Billerbeck, Brukteria Rorup, Westfalia Kinderhaus, SpVgg Vreden, FC Marl und SSV Buer an. Um 18.51 Uhr wird das Halbfinale gespielt, um 19.21 Uhr das Endspiel.

Bereits ab 8.30 Uhr sind am Sonntag (12. 1.) die C-Junioren im Einsatz. In Gruppe A tritt die JSG Osterwick/Darfeld I auf SW Holtwick, TuS Wüllen, Westfalia Gemen und FSV Witten. In Gruppe B spielen die JSG II, VfL Billerbeck, GW Nottuln, TSG Dülmen, SpVgg Vreden und TSV Marl-Hüls. Abgeschlossen wird das erste Turnierwochenende von den E 1-Junioren, die ab 14.45 Uhr ihren Sieger ermitteln: in Gruppe A mit SW Holtwick, SuS Legden, SuS Stadtlohn, SSV Buer und Gastgeber Westfalia, in Gruppe B mit VfL Billerbeck, Borussia Darup, SG Coesfeld 06, Victoria Resse und TSV Marl-Hüls. Das Finale wird um 18.49 Uhr angepfiffen.

Um die Verpflegung der Spieler und Zuschauer wird sich wieder das rund 40-köpfige Westfalia-Helferteam kümmern. Einmal mehr wird an der Halle ein Verpflegungszelt aufgebaut, diesmal mit Unterstützung der Altdeutschen Pilsstuben Sengenhorst. Gerade die Turniere der A- und B-Junioren werden unter dem Motto „Alkoholfrei Sport genießen" stehen, kündigt Dennis van Deenen an: „Während der Veranstaltung wird an Spieler und Trainer kein Bier ausgeschenkt, außerdem gibt es entsprechendes Infomaterial."