Jugendfußball: Platz drei für die B I der JSG Darfeld/Osterwick in der Halle / Ab Dienstag Vorbereitung auf die Aufstiegsrunde

Allgemeine Zeitung ROSENDAHL (fw). Einen Sieg mussten sie liefern im letzten Gruppenspiel, um das Ziel Halbfinale zu erreichen. Der gelang gegen Borussia Ahsen, dem Club aus einem Stadtteil von Datteln, mit 3:1 - folglich schaffte die JSG Darfeld/Osterwick gestern eine Punktlandung. Denn Michael Metzger und Steffen Sicking, die beiden Trainer der B I-Junioren, hatten für das eigene Hallenturnier einen Podestplatz anvisiert. „Wir wollen aufs Treppchen", hatte Metzger betont. Was gestern gelang, soll auf dem großen Feld in der Aufstiegsrunde ebenfalls verwirklicht werden: ein Platz unter den besten Drei.

Keine leichte Aufgabe, da macht sich das Trainerduo, das von Betreuer Michael Galle unterstützt wird, nichts vor. Die Findungsrunde haben sie auf Platz drei abgeschlossen. Mit dem weitaus besten Torverhältnis von 70:7 zwar, aber auch mit drei Niederlagen. „Allesamt knapp gegen die direkten Mitkonkurrenten", erinnert sich Metzger an die Partien bei SW Holtwick (0: 1 ), gegen SV Gescher II (0:l) und Union Wessum (1:3.). „Da fehlte ein bisschen Glück, aber wir wissen auch, dass wir uns in bestimmten Bereichen verbessern müssen."

Das eigene Hallenturnier, zugleich der einzige Auftritt auf dem Parkett in diesem Winter, habe sie gerne mitgenommen. „Wenn auch nahezu ohne Training", erklärt Steffen Sicking. „Ab Dienstagabend geht es wieder richtig zur Sache." Morgen steigen sie ein in die Vorbereitung auf die Aufstiegsrunde zur Kreisliga A, die am 5. März gleich mit dem Derby gegen SW Holtwick krachend startet. „Das Potenzial, ganz oben mitzuspielen, haben wir", betont Michael Metzger. „Und die Jungs arbeiten gut mit."

Gute Fußballer haben sie reichlich in ihren Reihen auch dank der Jugendspielgemeinschaft, die Westfalia Osterwick und Turo Darfeld seit Jahren in der A- und B-Jugend pflegen. 17 Spieler gehören zum Kader der B I, dahinter stehen in der B II, die von Jens Roesmann, Sven Thiäner, Karl Köning und Manfred Fleige trainiert wird, weitere 17 bis 20 Spieler zur Verfügung. „Die Zusammenarbeit klappt hervorragend", lobt Metzger den Zusammenhalt innerhalb der JSG. „Die Jungs verstehen sich super untereinander, die Stimmung ist gut." Jeweils einmal in der Woche wird in Osterwick und Darfeld trainiert. Nachdem in der Findungsrunde die Heimspiele in Darfeld ausgetragen wurden, wollen die JSG-Kicker in der Rückrunde in Osterwick den Grundstein zum Aufstieg in die A-Liga legen.

Ebenso wie die B-Junioren hatten es einen Tag zuvor auch die Minis der Westfalia aufs Treppchen geschafft: Sie jubelten über Rang vier. Nach dem Gruppensieg ging dem Team von Markus Plogmaker, Leon Patte und Niklas Boll in der Finalrunde zwar etwas die Luft aus, aber bei der Siegerehrung mit auf dem Podium zu stehen, war ein Riesenerlebenis.