Mit einem klaren 3:0 Sieg durch Tore von Laura Deggerich, Pia Lanfers und Jessica Wolters sind Westfalia's Frauen schon im zweiten Jahr nach ihrem Start in der Kreisliga 18 angekommen.

Nach erst fünf Spielen in der noch jungen Saison haben Mario Popp und die Damenmannschaft schon genauso viele Punkte auf dem Konto, wie nach dem Ende der ersten Saison. Der Sieg auf heimischen Rasen war auch in der Höhe vollkommen in Ordnung. Die zahlreichen Zuschauer sahen von Beginn an eine engagierte Damenmannschaft von Westfalia Osterwick, die sich aus der Abwehr geschickt löste, um dann mit gelungenem Kombinantionsspiel auf das gegnerische Tor vorzurücken. Auch die Abschlüsse waren keine Zufallsprodukte der Überlegenheit im Mittelfeld, sondern alle drei Treffer wurden aus dem Spiel heraus, zum Teil sogar über die Außenpositionen vorbereitet.

Der Erfolg sollte das Selbstvertrauen der Mannschaft für die nächsten Spiele stärken, denn die spielstärkeren Gegener Kommen erst noch !!!