Von der ersten Minute an ließen die Damen am gestrigen Sonntag keinen Zweifel daran, dass sie das Spiel gegen SF Graes gewinnen wollen. Ein klasse Zusammenspiel und gute Kombinationen, die in der Vorwoche gegen Gronau vermisst wurden, sorgten gestern für viele Torchancen. In der 13. Minute gingen die Mädels endlich in Führung durch ein Tor von Luisa Wolfert. Chance um Chance ließen die Damen dann jedoch wieder liegen. Erst kurz vor der Halbzeit gelang es Kapitän Julia Meickmann mit einem präzisen Flachschuss in die rechte Ecke die Führung auf 2:0 auszubauen. Mit viel Selbstvertrauen starteten die Gastgeberinnen in die zweite Hälfte. Erneut war es Julia Meickmann, die mit einem Distanzschuss zum 3:0 traf. Graes hatte zu dem Zeitpunkt noch keinen einzigen Torschuss abgegeben. Nach einer sehr guten Vorlage von der gerade eingewechselten Marina Belosub, erhöhte Tamara Gustke auf 4:0. Nur zwei Minuten nach der Vorlage zum 4:0 schraubte Marina Belosub nach schönen zuspielen das Ergebnis auf 5:0 und kurz darauf auf 6:0. "Heute hat alles gepasst, der Ehrgeiz und die Laufbereitschaft waren erste Klasse. So darf es gerne weitergehen", lobte Kevin Cooper sein Team nach dem Abpfiff.

Tore: 1:0 (13') Luisa Wolfert; 2:0, 3:0 (37', 54') Julia Meickmann; 4:0 (60') Tamara Gustke; 5:0, 6:0 (62', 75') Marina Belosub

Derby in Holtwick

Am kommenden Sonntag steht das Derby in Holtwick an, Anstoß ist um 11:00 Uhr. Die Damen würden sich dort über jede Unterstützung freuen.