Erstmals schickt der Sportverein Westfalia Osterwick eine so genannte 11er Mannschaft als älteste Fussballmädchenmannschaft der Jahrgänge 1994/1995 in die jetzt beginnende Saison 2010/2011! In der vergangenen Saison spielten sie noch in der Kreisliga B mit 7 Feldspielerinnen und einer Torhüterin, jetzt wollen sie in der „richtigen Liga“ mitmischen und haben eine komplette Mannschaftsaufstellung mit elf Spielerinnen vor jeder Begegnung aufzustellen.

Die Saisonvorbereitung läuft ab sofort an und der Trainingsbeginn mit Vorstellung der Mannschaft soll am 16. August um 19.00 Uhr auf dem heimischen Sportplatz erfolgen. „Wir könnten noch eine erfahrene Torhüterin im Kader einbauen!“ sagt der Trainer Thomas Knipper und möchte damit interessierte Schnapperinnen, die noch ohne Mannschaft sind, auffordern sich bei Ihm zu melden. „Die Mannschaft wird, so glaube ich, im Mittelfeld der 14 Mannschaften umfassenden Kreisliga A mitspielen können, da die Spielerinnen mittlerweile seit den jüngsten Jahren Fussball spielen. Wir fangen nicht wieder bei Null an und verfügen auch über Spielerinnen, die bisher bei den Jungs gespielt haben, also auch dagegen halten können!“

Es geht also endlich wieder los und der Gewinn der Weltmeisterschaft der deutschen U20-Frauennationalmannschaft wird wohl nochmals einen Anschub für den gerade im Kreis Ahaus/Coesfeld schon sehr erfolgreichen Weg des Mädchen-u. Frauenfussballs geben. Am 8. September spielen die neuen weiblichen B-Juniorinnen auf heimischen Platz das erste Spiel im Pokalwettbewerb gegen den Westfalenliga-Aufsteiger DJK Eintracht Coesfeld.