Rückblick auf das Ferienlager der Westfalia Osterwick im sauerländischen Hachen

Allgemeine Zeitung Osterwick. Nach dem Ferienlager ist vor dem Ferienlager: Erst seit wenigen Tagen sind die knapp 60 Teilnehmer und 12 Betreuer des Ferienlagers der Westfalia Osterwick wieder zu Hause, trotzdem stehen die Anmeldungen für das kommende Freizeitlager schon vor der Tür. Und deshalb kann es nicht früh genug für ein Nachtreffen sein. Um das vergangene Lager in Hachen im Sauerland noch einmal Revue passieren zu lassen und sich direkt für das kommende zu informieren, laden die Betreuer zu einem Nachtreffen am Freitag (20. 9.) von 17 bis 21 Uhr auf den Hof Hauling, Varlar 11, ein. 

„Hachen lässt’s krachen“: Unter diesem Motto feierten die Teilnehmer des Lagers ausgiebig den Bunten Abend. -  Trotz des kühlen Wetters genossen diese Jungs den Wassersport in Neoprenanzügen.

Eine erlebnisreiche und kurzweilige Zeit verbrachte die Reisegruppe diesen Sommer in Hachen. In der ersten Woche hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, jeweils in kleinen Gruppen einen Tag und eine Nacht im Bootshaus direkt am Ufer des Sorpesees zu verbringen. Damit startete die diesjährige Ferienfreizeit direkt mit einem Highlight. Das Wetter war zwar etwas kühl, aber dem trotzten die Kinder mit Neoprenanzügen, heißt es in der Pressemitteilung. Am Bootshaus gab es die Möglichkeit, mit dem Kajak oder dem Kanu zu fahren oder sich einmal beim Stand-Up-Paddling zu beweisen, was für viel Freude unter den Kindern und Jugendlichen sorgte. Abends wurde in gemütlicher Runde gegrillt und Spiele gespielt.

Ein weiterer Höhepunkt war neben Programmpunkten wie die Lagerolympiade, Fußballspielen, Tanzen, Schwimmen und auch täglich wechselnden Bastelangeboten, die Taufe. Marie Schräder löste in diesem Jahr Tobias Wilger nach fünf Jahren als Lagerleitung ab. Das Zepter wurde feierlich an die neue Lagerleitung überreicht, die nach geleistetem Schwur das Amt übernommen hat. Geendet hat die Taufe in einer riesigen Rasierschaumschlacht auf der Wiese, bei der auch alle neuen Teilnehmer getauft wurden.

Abgerundet wurde das diesjährige Ferienlager mit dem Bunten Abend unter dem Motto „Hachen lässt’s Krachen – wir feiern Karneval“. Nachdem die Betreuer bei „Schlag den Betreuer“ die Teilnehmer mit 4:3 besiegt haben, wurde die Disco zum letzten Mal in Beschlag genommen und eine ausgiebige und kunterbunte Karnevalsparty gefeiert.

Im kommenden Jahr findet das Ferienlager in den ersten beiden Ferienwochen statt. Vom 29. Juni bis zum 10. Juli 2020 geht es dann nach Schönhagen an die Ostsee. Die Unterkunft liegt fußläufig vom Stand entfernt. Die Anmeldung findet bereits am 27. Oktober im Vereinsheim statt. Weitere Infos folgen in den kommenden Wochen. Die Betreuer freuen sich schon darauf, alle Kinder auf dem Nachtreffen wieder begrüßen zu können.