Seit mittlerweile 30 Jahren ist die Fitnessgruppe von Agnes Gentes, Abteilungsleiterin des Breitensports von Westfalia Osterwick (4. v.r.) im Kraftraum der Zweifachturnhalle in Osterwick gemeinsam sportlich aktiv. Foto: Leon Eggemann

Fitnessgruppe von Agnes Gentes feiert 30-jähriges Bestehen

Allgemeine Zeitung von Leon Eggemann Osterwick. Angefangen hat alles mit dem Umzug von Darfeld nach Osterwick. Die Trainingsgeräte habe man mit in die Zweifachturnhalle genommen. „Seitdem sind wir dort im Kraftraum aktiv“, erklärt Agnes Gentes, Abteilungsleiterin des Breitensports von Westfalia Osterwick. Nun feiert ihre Fitnessgruppe ihr 30-jähriges Bestehen. „Der Fokus liegt bei uns auf einer Mischung aus Gymnastik und der Arbeit mit den Geräten“, führt Agnes Gentes aus. 

"Agnes geht mit bestem Beispiel voran und ist immer aktiv dabei"

Die Teilnehmerinnen der Fitnessgruppe sind voll des Lobes über ihre Leiterin

Laurenz Mönkediek trainiert auf dem Sportplatz am Ollen Kamp in Holtwick den Weitsprung für ein weiteres Sportabzeichen. Foto: Tom-David Rademacher

An jedem Montagabend kann in Osterwick und Holtwick für das Sportabzeichen trainiert werden

Allgemeine Zeitung Von Julia Mühlenkamp und Tom-David Rademacher Rosendahl. 40 Sportabzeichen hat Mechtild Gloe bisher erhalten. Genug um aufzuhören? „Noch lange nicht“, lacht sie. Die ehrgeizige Sportlerin und ihr Team, bestehend aus Vereinsmitgliedern von Turo Darfeld und Westfalia Osterwick, nehmen im Westfalia-Stadion auch anderen Sportlern das Abzeichen ab. Mechtild Gloe mittlerweile seit 30 Jahren – ehrenamtlich. Auch Schwarz Weiß Holtwick bietet diese Möglichkeit jeden Montagabend auf dem Sportplatz am Ollen Kamp an. 

„Jeder der möchte, kann bei uns sein Sportabzeichen machen. Es gibt eine sehr breite Palette an Disziplinen, von Ausdauer und Kraft bis zu Schnelligkeit und Kondition. Jeder Teilnehmer kann sich die für ihn passende Kategorie aussuchen – je nach persönlicher Stärke“, erklärt Mechtild Gloe. Eine Disziplin ist allerdings für alle Pflicht: „Schwimmen müssen alle können. Ohne geht's nicht“, erklärt die Trainerin mit C-Lizenz.

„ Man erhält mit dem Sportabzeichen einen Hinweis auf sein eigenes Fitnesslevel. “
Mechtild Gloe

„Die geforderten Leistungen sind schon anspruchsvoll. Beim Hochsprung zum Beispiel kommt es vor allem auf die Technik an, da ist es nur mit Kraft nicht getan“, erklärt Manfred Fleige, der gerade für sein neuntes Abzeichen trainiert. „Wenn man es geschafft hat, ist man wirklich stolz auf sich und es ist für einen selbst ein schöner Beweis, dass man auch mit 60 Jahren noch mit den Jüngeren mithalten kann“, sagt Fleige mit einem Augenzwinkern.

Da kann Mechtild Gloe nur zustimmen: „Man erhält mit dem Sportabzeichen einen Hinweis auf sein eigenes Fitnesslevel. Es ist gestaffelt in Bronze, Silber und Gold, so kann sich jeder sein eigenes Ziel setzen.“ Bastian Lengers hat mit gerade einmal zwölf Jahren ebenfalls schon fleißig Abzeichen gesammelt. Seine Lieblingsdisziplin ist der Sprint: „Wenn man nicht so sportlich ist, ist es schon schwer, aber man kann ja jederzeit hier trainieren. Dann schafft man es meistens auch ganz locker“, berichtet Bastian. Dank des engagierten Teams, zu dem auch Mechthild Galle und Martin Schenkel gehören, ist ein Training im Westfalia-Stadion regelmäßig möglich. „Die Zusammenarbeit zwischen Turo Darfeld und Westfalia Osterwick klappt gut und das schon seit vielen Jahren. Das ist gerade im Ehrenamt sehr wichtig“, berichtet Mechtild Gloe. „Allein in vier Wochen hatten wir etwa 50 Sportabzeichen-Absolventen. Es dürfen aber sehr gerne noch viele dazu kommen“, lächelt sie – und drückt den Knopf an ihrer Stoppuhr. „Drei Minuten und 14 Sekunden!“ Eine super Zeit für Bastian bei dem 800-Meter-Lauf, mit der er sich soeben sein Goldenes Sportabzeichen gesichert hat.

Daran, an die vorangegangenen Sportabzeichen-Saisons anzuknüpfen, denkt das Holtwicker Organisationsteam um Gertrud Staat, Jutta Fedder und Steffi Kuschel nur an zweiter Stelle: „Wir sind froh und dankbar, trotz Corona weiterhin Sport treiben zu können. Gerade für Familien hält das Sportabzeichen ein gutes Angebot bereit“, verweist Gertrud Staat auf das Familien-Sportabzeichen, bei dem mindestens drei Teilnehmer einer Familie mit sportlichen Leistungen glänzen können.

„ Das Goldabzeichen sollte nicht der Maßstab sein. Dabei sein ist alles! “
Gertrud Staat

Jeden Montag von 18 bis 20 Uhr bietet das Trio in Holtwick die Möglichkeit, in den Kernkompetenzen Koordination, Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit zu überzeugen: In diesem Jahr werden in Holtwick zudem neben dem „Fliegenden Start“ im 200-Meter-Radfahren auch das 7,5-Kilometer-Walking zum ersten Mal angeboten. Direkt vom Sportheim starten neben dem Walking und dem „Fliegenden Start“ außerdem der 3000-Meter-Lauf, das 20-Kilometer-Radfahren, das Medizinballwerfen, der Standweitsprung sowie der Weitsprung mit Anlauf, der Sprint, Schleuderball und das Seilchenspringen.

„Da nicht alle Disziplinen auf dem Sportplatz in Holtwick abgeschlossen werden können, stehen wir mit den Osterwicker Sportlern in Kooperation, die Leistungen abnehmen zulassen“, erklärt Gertrud Staat. Das Wichtigste aber: „Wir freuen uns über jeden Sportbegeisterten, der vorbeikommen möchte. Das Goldabzeichen sollte dabei nicht der Maßstab sein. Dabei sein ist alles!“

Sport treiben in der Abendsonne ist ab sofort an der Wiedings Stegge möglich. Das Angebot „Sport im Park" ist von Darfeld nach Osterwick gezogen. Foto: Leon Seyock

„Sport im Park” jetzt in Osterwick

Allgemeine Zeitung OSTERWICK/DARFELD (lsy). Fanden die ersten drei Wochen von „Sport im Park" das die Sportvereine Turo Darfeld und Westfalia Osterwick gemeinsam mit dem Kreissportbund anbieten im Generationenpark Bahnhof Darfeld statt, ist das Angebot nun umgezogen: „Die nächsten zwei Wochen laden wir in Osterwick zum Mitmachen ein", sagt Mitorganisatorin Tanja Gloe. Sport getrieben wird ab sofort an der Wiedings Stegge neben dem Friedhof.

Bereits am ersten Abend am neuen Standort kamen rund 25 Sportbegeisterte, um sich dem Angebot „Powerpilates - Fit für die Bilinifigur" anzuschließen. Weiter geht es mit dem Programm am heutigen Mittwochabend: Von 19 bis 20 Uhr bietet Turo Darfeld ein Deepwork-Faszientraining an, bei dem der Kreislauf und Stoffwechsel mit Spaß in Schwung gebracht werden soll. Auch am 29. Juli findet dieses Angebot statt. Donnerstags lädt Westfalia Osterwick von 19 bis 20 Uhr zur Tanzfitness ein - ein Workout, mit dem der Stress und die Pfunde weggetanzt werden können, heißt es im Flyer. Komplettiert wird „Sport im Park" am Montag (27. 7.) von einer neuen Runde „Powerpilates". Anmeldungen unter

| www.eventsguestoo.de/sportimpark

Freuen sich auf die bald startenden Angebote im Rahmen von Sport im Park: (v.l.) Miriam Kubler, eine der Übungsleiterinnen mit Schwerpunkt Tanz. Alexander Bergenthal vom Kreissportbund, Monique Kramer, die stellvertretende Abteilungsleiterin des Breitensports bei Westfalia Osterwick sowie Tanja Gloe, die Abteilungsleiterin des Breitensports bei Turo Darfeld. Foto: Leon Eggemann

Allgemeine Zeitung Von Leon Eggemann Rosendahl. In der Vergangenheit haben sie sich bereits zusammengeschlossen, um vereinsintern im Rahmen von Sport im Park ein sportliches Sommer-Angebot auf die Beine zu stellen – „in diesem Jahr sind Turo Darfeld und Westfalia Osterwick nun auch offiziell ein Teil von Sport im Park“, verkündet Alexander Bergenthal vom Kreissportbund. Die Gemeinde Rosendahl ist damit neben Billerbeck, Coesfeld, Dülmen und Nordkirchen der fünfte Ort, in dem das kostenlose Angebot ab Sommerferien-Start (29. 6.) beginnt. 

Bei Nachfragen stehen Mechthild Gloe unter Tel. 02545/511 sowie Mechthild Galle ab 14 Uhr unter Tel. 015789726605 zur Verfügung.

  Turo Darfeld und Westfalia Osterwick starten am Montag (22. 6.) wieder mit der Sportabzeichen-Abnahme. Dabei werden die vorgegebenen Corona-Maßnahmen eingehalten, heißt es in einer Pressemitteilung. Beginn des Trainings ist jeweils montags um 18 Uhr, auch in den Ferien.

Die Übungsleiter, versehen mit den neusten Anforderungen für dasJahr 2020, freuen sich bereits auf den Start im Osterwicker Westfalia-Stadion. 

Sportverein startet ab Montag mit einigen Angeboten

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Ab Montag (8. 6.) bietet Westfalia Osterwick wieder gemeinsamen Sport in der Breitensportabteilung an. Unter den vorgegebenen Hygieneregelungen startet montags um 18.30 Uhr die Gymnastik für Frauen unter der Leitung von Agnes Gentes in der großen Sporthalle und Gymnastik und Fitness von 19 bis 20 Uhr unter der Leitung von Rita Gauselmann in der kleinen Sporthalle. Ein zusätzliches Angebot für alle berufstätigen bietet Katja Waschenski
dienstags ab 19 Uhr im Bereich Nordic Walking an. Treffpunkt ist die große Sporthalle.

Ebenfalls startet dienstags die Gruppe von Yvonne Clasvogt von 18 bis 19 Uhr in der großen Sporthalle. Mittwochs findet Nordic Walking um 8.30 Uhr mit Katja Waschenski (Treffpunkt gr. Sporthalle) sowie Gymnastik und Fitness unter der Leitung von Rita Gauselmann in der Zeit von 19 bis 20 Uhr in der kleinen Sporthalle statt. Ebenfalls mittwochs von 18 bis 19 Uhr bietet Dörthe Wende Pilates in der kleinen Sporthalle an.

Donnerstags um 9 Uhr beginnt Gymnastik für Frauen unter der Leitung von Agnes Gentes, Treffpunkt ist die große Sporthalle. Auch Rückenfit ( 19.15 bis 20.10 Uhr) und Step & Body (20.15 bis 21.15 Uhr) starten donnerstags unter der Leitung von Dörthe Wende in der Großen Sporthalle.

Diese Angebote gelten in dieser Form erst einmal bis zu den Sommerferien, teilt der Sportverein mit. Einen übersichtlichen Plan dieser Angebote finden Interessierte auf der Homepage www.westfalia-osterwick.de unter Angebot Breitensport. Informationen zu den weiteren Kursen folgen in Kürze. Abschließend weist der Verein noch auf folgende Regelungen hin:

  • Die an den Sportstätten angebrachten Hygienevorgaben sind zu beachten.
  • Die Hallen sind einzeln zu betreten, der Mund- und Nasenschutz ist bis zum Eingang zu tragen.
  • Vor dem Betreten der Hallen die Hände desinfizieren, Desinfektionsmittel steht im Eingangsbereich zur Verfügung.
  • Der notwendige Abstand von 1,5 Metern ist zueinander einzuhalten.
  • Eigene Yogamatte oder ein großes Badehandtuch und eine eigene Wasserflasche mitbringen.
  • Die Teilnehmeranzahl ist auch bei den Outdoorangeboten auf maximal zehn Personen beschränkt.

Hier findet ihr ein erstes Angebot als Neustart für die Breitensportabteilung:

Hinweise:

  • Alle Angebote können nur unter den an den Sportstätten angeschlagenen Hygieneregeln stattfinden.
  • Bringen Sie bitte eine eigene Yogamatte bzw. ein eigenes, großes Handtuch und eine eigene Wasserflasche mit.
  • Bis zum Eingang der Sporthalle bitten wir um das Tragen eines Mund- /Nasenschutzes.
  • Treten Sie bitte unter Einhaltung des Mindestabstandes einzeln in die Halle ein und desinfizieren Sie sich die Hände mit dem bereitstehenden Desinfektionsmittel.
  • Die Anzahl der Teilnehmenden ist vorübergehend auf 10 Personen beschränkt, im Kraftraum sind maximal 4 Personen zulässig.
  • Die Übungsleiter-/innen notieren Ihren Namen, Telefonnummer und Ankunfts- bzw. Abfahrtszeiten.

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Das DRK-Familienzentrum „Fidus" und die Westfalia Osterwick laden morgen in der Zweifachhalle zu „Familien in Bewegung". Von 10 bis 12 Uhr können Kinder und ihre Eltern in der Bewegungslandschaft unterschiedliche Herausforderungen meistern. Für Kinder beträgt der Eintritt einen Euro, erwachsene Begleitpersonen haben freien Eintritt. Mitzubringen sind Sportsachen und etwas zum Trinken.

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Zwei neue Yoga-Kurse unter der Leitung von Martin Adolf bietet Westfalia Osterwick ab Dienstag (18.2.) und Mittwoch (19.2.) an. Die Kurse finden jeweils von 17.45 bis um 19.15 Uhr in der DRK-Kita ”Fidus" statt, teilt der Sportverein mit. Für Fragen und Anmeldungen stehen Agnes Gentes (Tel. 02547/7374) und Martin Adolf (Tel. 0171/ 2010828) zur Verfügung.

Des Weiteren informiert der Verein, dass der neue Kurs „Selbstverteidigung" sonntags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr in der Grundschulturnhalle stattfindet.

Selbstverteidigung bei der Westfalia Osterwick erlernen

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Zwei neue Kurse zur Selbstverteidigung bietet die Westfalia Osterwick ab Samstag (1. 2.) und Sonntag (2. 2.) an. In den Trainingsstunden sollen die Teilnehmer in der Selbstverteidigung gestärkt werden, Konfliktbewältigung lernen und erfahren, wie Gewalt präventiv abgewehrt werden kann.

Die Kurse finden regelmäßig am Samstag- beziehungsweise am Sonntagvormittag in der Grundschulturnhalle statt, die genauen Uhrzeiten werden durch die Westfalia noch festgelegt. Eine Einheit dauert 60 Minuten.

Der Sportverein weist darauf hin, dass pro Trainingsgruppe maximal zehn Leute teilnehmen können. Die Kosten belaufen sich pro Teilnehmer und Trainingsstunde auf zehn Euro, für Vereinsmitglieder sollen andere Preise gelten, heißt es in der Pressemitteilung. Einzeltraining ist nach Absprache mit dem Trainer möglich.

Die entsprechende Ausrüstung in den Selbstverteidigungskursen wird vom Trainer gestellt. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine allgemeine körperliche Fitness, außerdem muss der Teilnehmer mindestens 18 Jahre alt sein und sollte keine körperliche Einschränkungen im Bewegungsapparat haben.

Fragen zu den neuen Kursen der Westfalia Osterwick beantwortet Agnes Gentes unter Tel. 02547/7374. Sie erteilt bei Interesse auch weitere Informationen. Anmeldungen zu den Selbstverteidigungskursen samstags oder sonntags sind möglich unter der Telefonnummer 0175/1536458.

Allgemeine Zeitung Osterwick. Die Stuhlgymnastik bietet der Sportverein Westfalia Osterwick ab dem morgigen Mittwoch (30.10.) wieder an. Die Teilnehmer üben ab sofort jeweils mittwochs um 10:45 Uhr im DRK-Heim. Die Leitung übernimmt Jasmin Cirger

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Zu „Familien in Bewegung" laden die Organisatoren vom DRK-Familienzentrum Fidus und die Westfalia Osterwick alle Rosendahler Familien ein. Am Sonntag (27. 10.) kann von 10 bis 12 Uhr in der ZweifachSporthalle in Osterwick eine Bewegungslandschaft mit unterschiedliche Herausforderungen entdeckt werden. Für Kinder beträgt der Eintritt ein Euro, für erwachsene Begleitpersonen ist der Eintritt frei. Mitzubringen sind Sportsachen und etwas zu Trinken.

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Die Westfalia Osterwick teilt mit, dass alle Kindersportgruppen in den Herbstferien ausfallen. Die Kurse für die Erwachsenen finden aber weiterhin statt. Nach den Ferien ändern sich zudem die Zeiten für einige Kindersportgruppen.

  • Mittwoch: Eltern-Kind-Turnen mit Mona Heyn für Kinder von ein bis drei Jahren: 15 bis 16 Uhr;
    Turnen und Schwimmen mit Rita Gauselmann für Kinder ab sechs Jahren: 16 bis 18.30 Uhr;

  • Donnerstag: Eltern-Kind-Schwimmen mit Rita Gauselmann: 15 bis 16.30h;
    Mädchen-Schwimmen mit Rita Gauselmann für Kinder ab 6 Jahren: 16.30 bis 17.45 Uhr.

  • Freitag: Eltern-Kind-Turnen mit Monique Kramer für Kinder von drei bis sechs Jahren: 16.15 bis 17.15 Uhr.

Die Kurse finden in der Lehrschwimmhalle sowie der Grundschule der Turnhalle statt. Weitere Informationen gibt Agnes Gentes unter Tel. 02547/7374.

Fit bleiben oder fit werden sollen die Teilnehmer der Kurse von Westfalia Osterwick, die in diesen Tagen beginnen.

Westfalia bietet fünf neue Kurse an/ Anmeldung ab heute

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Fünf neue Kurse bietet der Sportverein Westfalia Osterwick nach den Sommerferien an, die morgen zu Ende gehen.

Aqua-Fitness heißt es ab Donnerstag (5. 9.) von 17.45 bis 19 Uhr. Zehn Einheiten umfasst der Kurs in der Lehrschwimmhalle Osterwick unter Leitung von U. Hohoff. Der Kurs ist gedacht für Frauen jeden Alters mit und ohne Bewegungseinschränkungen als Ausgleich zu den heutigen einseitigen Belastungen des Alltags und auch, um den Spaß an der Bewegung im Wasser zu wecken und zu fördern, wie es in der Ankündigung heißt. Es wird durch gezielte kräftigende Übungen zur Musik mobilisiert und gedehnt. Auf korrekte Durchführung der Übungen und auf Körperhaltung wird besonders geachtet.

Wassergymnastik für Damen und Herren gibt es ab Dienstag (3. 9.) von 17.45 bis 18.45 Uhr in der Lehrschwimmhalle Osterwick unter Leitung von Agnes Gentes. Der Kurs beinhaltet rückengerechte Übungen zur Stärkung der Muskulatur und Verbesserung der Kondition mit und ohne Geräte. Neueinsteiger sind jederzeit willkommen.

Ein Kurs Gymnastik HIT und BBP mit Step-Elementen beginnt am Donnerstag (29. 8.) von 20.15 bis 21.30 Uhr in der Zweifachturnhalle Osterwick. Zehn Kurseinheiten finden unter Leitung von D. Wende statt. Der Kurs beinhaltet rückengerechte Gymnastik zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit, zur Aufhebung und Ausgleichung von Dysbalancen.

Die Rückenschule - Wirbelsäulengymnastik - beginn am Donnerstag (29. 8.) und findet von 19.15 bis 20.15 Uhr in der Zweifachturnhalle Osterwick statt. Der Kurs umfasst zehn Einheiten unter Leitung von D. Wende. Um seinen Körper und vor allem die Wirbelsäule gesund zu halten, muss man sich rückengerecht bewegen. Im Alltag fehlt uns oft die Vielfalt und Abwechslung in der Bewegung sowie der Wechsel zwischen körperlicher Be- und Entlastung. Hierdurch treten oft Rückenbeschwerden auf. Um diesen Beschwerden vorzubeugen, sollte man Fehlhaltungen vermeiden und sich als Ausgleich richtig bewegen. Dazu braucht man die richtige Muskelbalance, das heißt, die richtige Beweglichkeit, Muskelkraft und Koordination. Das alles kann man mit bestimmten Übungen erlangen. In der Wirbelsäulengymnastik machen die Teilnehmer also Kräftigungs-, Dehnungs- und Entspannungsübungen, die alle rückenfreundlich sind. Jeder kann mitmachen, ob alt oder jung, Mann oder Frau.

Pilates beginnt am Mittwoch (28.8.) von 18 bis 19 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Osterwick. Die Teilnehmer dürfen sich auf zehn Kurseinheiten mit D. Wende freuen.Im Kurs erlernen die Teilnehmer wirkungsvolle Pilates-Übungen, die das Körpergefühl verbessern, die Sensomotorik schulen, Rückenbeschwerden vorbeugen und die innere Kraft fördern. Beckenboden, Bauch und Rücken werden zu einem Kraftzentrum aufgebaut. Pilates bildet eine ideale Ergänzung zu anderen Sportarten, bei denen oft nur die oberflächigen, großen Muskelgruppen zum Einsatz kommen, ohne dabei auf die tiefen, stabilisierenden Muskeln einzugehen. Die Bewegungen werden in Verbindung mit der Atmung sehr bewusst und konzentriert ausgeführt, so dass das Training Körper und Geist in Einklang bringt. Übungen zur Entspannung runden die Kursstunde ab. Bei allen Kursangeboten sind Neueinsteiger willkommen, wie Westfalia Osterwick mitteilt.

| Anmeldung und Informationen sind ab dem heutigen Montag (26. 8.) bei Agnes Gentes, Tel. 02547/ 7374, möglich.

Daumen Hoch für Sport im Park

25 Sportlerinnen und Sportler! konnte Dörte Wende zum Auftakt von "Sport im Park" im Osterwicker Dorfpark begrüßen.

Gleich darauf brachte Sie die Gruppe in die richtige Muskelbalance aus Beweglichkeit, Muskelkraft und Koordination, um Rückenbeschwerden vorzubeugen.

Dieses kostenlose Angebot läuft, außer in der ersten Augustwoche, durch die ganzen Sommerferien. Neueinsteiger sind jederzeit willkommen!

Dörte Wende (rechts) leitet dieses Angebot unter freien Himmel.

Allgemeine Zeitung Osterwick Der "Sport im Park" zieht weitere Kreise. Neben Turo Darfeld bietet ab sofort auch die Breitensportabteilung von Westfalia Osterwick dieses kostenlose Angebot unter freien Himmel an. Immer donnerstags treffen sich alle Interessierten zum gemeinsamen Fitnesstraining mit Musik um 19:30 Uhr im Osterwicker Dorfpark - erstmals am kommenden Donnerstag (18.7.) Die Leitungs übernimmt Dörte Wende.

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Am Donnerstag (9. 5.) starten zwei neue Kurse der Westfalia Osterwick unter Leitung von D. Wende. Der erste bietet Gymnastik für die Wirbelsäule und eine Rückenschule. Dieser beginnt um 19.15 Uhr in der Zweifachhalle. Um 20.15 Uhr beginnt dort die Gymnastik für Fitness und Konditionstraining mit BOP-Elementen. Weitere Infos bei Agnes Gendes, Tel. 02547/7374.

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Am Sonntag (24. 3.) heißt es in der Zweifach-Sporthalle in Osterwick „Familien in Bewegung'. Die Veranstaltung findet von 10 bis 12 Uhr statt und wird vom DRK-Familienzentrum Fidus in Kooperation mit Westfalia Osterwick organisiert. Da die verschiedenen Geräteaufbauten unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten anbieten, richtet sich das Angebot an alle Rosendahler Familien mit Kindern vom Säuglings- bis etwa Grundschulalter. Hallenschuhe, Sportsachen, ausreichend Getränke und pro Kind einen Euro (für die erwachsene Begleitperson ist der Eintritt frei) sollten mitgebracht werden.

Unterkategorien