Westfälische Nachrichten Lüdinghausen - Westfalia Osterwick war nur mit sechs Spielern angereist und hatte keine Chance mehr, als Union Lüdinghausen richtig ernst machte. Der Spitzenreiter knackte bei seinem deutlichen Sieg die 100-Punkte-Marke.

Gegen Westfalia Osterwick gelang dem SC Union Lüdinghausen der höchste Sieg der Saison. Der Bezirksliga-Tabellenführer gewann mit 102:48.

Das erste Viertel ging mit 28:9 noch nicht allzu deutlich an Lüdinghausen. Erst im zweiten Abschnitt begann die Mannschaft, die Intensität in der Verteidigung zu erhöhen und konsequent schnell nach vorne zu spielen. In den letzten vier Minuten zog Union dank 18 Punkten in Folge auf den Halbzeitstand von 60:31 davon. Danach waren die nur zu Sechst angereisten Osterwicker nicht mehr in der Lage, das Tempo mitzugehen. Mit 42:17 in den letzten beiden Vierteln bauten die Lüdinghauser die Führung weiter aus.

Union: Wentzel (6), Dammann (15), H. Fink (14/2 Dreier), Warnking (11/1), Rappl (8), Wellner (9/1), H. Bücker (6/2), Haas (31/3).

Login

Angemeldet bleiben