Kreisliga A: Westfalia Osterwick siegt 4:0

Allgemeine Zeitung Osterwick (uh). Ja ist denn schon Winter? Engin Yavuzaslan fühlte sich wie beim Eislaufen. „Der Kunstrasen in Dülmen geht gar nicht“, moserte der Osterwicker Spielertrainer, „der ist so glatt wie eine Schlittschuhbahn.“ Auch auf diesem Belag zeigte seine Mannschaft, was sie drauf hat: Mit einem klaren 4:0-Sieg bei der TSG-Reserve wurde der nächste Dreier perfekt gemacht. „Absolut verdient“, betonte der Coach in aller Zufriedenheit, „das war eine ganz souveräne Abendvorstellung.“

Allerdings mussten die Gäste bis kurz vorm Pausenpfiff warten, dann spielte Frank Lanfers den Dosenöffner, Mit gnadenloser Effektivität bombte er den Ball ins gegnerische Gehäuse.

Nach etwas mehr als einer Stunde erhöhte Hannes Grams auf 2:0. Florian Richters ließ alsbald das 3:0 folgen. Luis Lammers besorgte den 4:0-Endstand.

„Die Jungs haben sich das freie Wochenende verdient“, freute sich Yavuzaslan, „sie sollen Gas geben und mich bloß nicht enttäuschen.“

| TSG Dülmen II - Westfalia Osterwick 0:4; Tore: 0:1 Frank Lanfers (44.), 0:2 Hannes Grams (65.) 0:3 Florian Richters (76.), 0:4 Luis Lammers (83.)