Kreisliga A: Keine leichte Aufgabe für Westfalia Osterwick in Legden

Allgemeine Zeitung Osterwick (uh). Engin Yavuzaslan blendet den Spitzenreiter Adler Buldern komplett aus. „Wir schauen nur auf uns und wollen die letzten beide Spiele schön und erfolgreich zu Ende bringen“, verkündet der Trainer des Tabellenzweiten Westfalia Osterwick vorm Gastspiel in Legden, „das ist eine Mannschaft, die mutig mitspielt und sich nicht stur hinten rein stellt.“ In der Hinserie landeten die Osterwicker einen 4:1-Sieg. „Damals zeigte Legden eine gute Spieleröffnung“, so Yavuzaslan, „auch taktisch sah das ganz ordentlich aus. Es wird nicht leicht für uns.“

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Legden, Dahliendorfstadion, Nordring