Besondere Ehrung für den Kreissieger Jürgen Patte im SportZentrum Kamen-Kaiserau

Allgemeine Zeitung OSTERWICK. Ein aktiver Ehrenamtlicher von Westfalia Osterwick war dabei, als der Fußball- und Leichtathletikverband die Kreissieger des DFB-Ehrenamtspreises aus den Landesverbänden Westfalen, Berlin, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern zu sich in das SportZentrum Kamen-Kaiserau eingeladen hatte: Als Kreissieger des Fußballkreises Ahaus/Coesfeld wurde Jürgen Patte zu dieser Ehrung in das Hans-Tilkowski-Haus gebeten.

DFB-Vizepräsident Peter Frymuth und FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski nahmen mit den Fußballlegenden Hans Tilkowski und Bernhard Dietz die Ehrungen der 45 Kreissieger vor, immer wieder kurz unterbrochen durch Interviews und Anekdoten der beiden Fußball-Legenden. Der Abend klang mit dem Kabarettisten „Der Obel" im Sporthotel aus.

Am zweiten Tag ging es dann zuerst zum Deutschen Fußballmuseum nach Dortmund und danach zum Bundesligaspiel auf Schalke, wo es sich der FC Schalke 04 nicht nehmen ließ, die Ehrenamtsträger durch ihren ehemaligen Präsidenten Günter Rehberg auf dem Videowürfel im Stadion zu begrüßen.

„Es war ein tolles Wochenende, super vom Verband organisiert", freute sich Jürgen Patte nach diesem Erlebnis. „Und das Schönste war: Die Partnerinnen waren mit eingeladen. So konnte ich mit meiner Frau Andrea dieses Wochenende zusammen genießen." Genau wie es schon im Ehrenamtsvorschlag für Jürgen Patte geschrieben war: „Verein(t) ist das Ehrenamt am schönsten."

Und genauso geht es dann für Jürgen Patte im Herbst noch weiter. Er ist nicht nur Kreissieger, sondern wurde vom FLVW auch für den „Club der 100" beim DFB vorgeschlagen. Dazu hat ihn der Deutsche Fußballbund noch einmal zu einer Ehrung im Rahmen des Länderspiels Deutschland gegen Aserbaidschan nach Kaiserslautern eingeladen.